Reformationsfest in Gutenberg

  Am 31. Oktober feierten wir in Gutenberg zusammen mit den Jungscharen aus unserem und benachbarten Kreisverbänden gemeinsam Reformationsfest.
Dieses Mal war Dr. Martin Luther selbst zu Gast um uns von seinen Erkenntnissen zu berichten. Er erklärte den Kindern wie wichtig es ihm war, dass jeder der die Bibel liest sie auch verstehen sollte. Darum hat er sich hingesetzt und sie ins Deutsche übersetzt.

Im Anschluss gab es dann einen Stationenlauf bei dem man dem Leben Luthers genauer auf die Spur kam. Ob es darum ging die Bibel zu übersetzen, sie an seinen Gegner vorbeizuschmuggeln oder in einer wilden Flucht seinen vermeintlichen Entführern zu entkommen: Action war von Anfang bis Ende angesagt.

Gegen Ende konnte wir uns dann mit Hot Dogs und Marshmallows stärken, ehe es wieder nach Hause ging.

Spuren hinterlassen

Haben wir uns schon einmal gefragt: Können eigentlich meine Nachbarn, meine Arbeitskollegen, mein Chef, meine Schulkameraden oder meine Freunde und Freundinnen an meinem Leben sehen, dass ich Christ bin?
Weiterlesen im Freundesbrief Sommer 2016...

 

Am 30. September fand der Jugendgottesdienst in Kirn statt. Er stand unter dem Motto: Himmel oder Hölle? welches von Pfarrer Volker Dressel beleuchtet wurde. Um das leibliche Wohl und verschiedene Gottesdienstelemente kümmerten sich die Mitarbeiter des CVJM Kirn außerdem war es der erste größere Auftritt des neuen Kreissekretärs.

Am 13. Januar wirkte der CVJM beim Jugendallianzabend in Bad Kreuznach mit. Unter dem Motto: "Es liegt in deiner Hand" predigte Kreissekretär Thorsten Holler über das Gebet.

Die nächsten Jugendgottesdienste finden statt:

  • am 19. Mai in Bad Kreuznach
  • am 22. September in Kirn
  • am 15. Dezember in Bad Kreuznach

Am Sontag, den 13. September hat sich der CVJM auf dem Kinderkulturtag in Bad Kreuznach eingebracht. An unserem Stand konnten Kinder Holzschilde bemalen, eine Burg aus Bauklötzen bauen oder sich eine Luftballonfigur abholen. Die Luftballonfiguren waren eigentlich nicht geplant, sondern es sollte aus Modellierballons geformte Schwerter geben. Die Kunde von den Luftballons verbreitete sich aber schnell im ganzen Schlosspark, sodass wir regelrecht überrannt wurden. Am Ende des Tages hatten wir über 100 Holzschilde und 400 Modellierballons unter die Kinder gebracht.

Seite 1 von 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.